Jugendpresse-Stipendium
mit der Karlshochschule

Stipendium der Jugendpresse Deutschland

Internationales Medienmanagement

Ich bin ein Kind der Popkultur, aufgewachsen mit Dauerwerbesendungen, Trash-TV, One-Hit-Wondern und C-Promis auf abgeschiedenen Südsee-Inseln. Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen) fasziniert mich die Medienlandschaft. Deshalb studiere ich Internationales Medienmanagement an der Karlshochschule.

Hier setze ich mich mit den unterschiedlichen Medienformaten und -phänomenen auseinander und analysiere, wie diese in verschiedenen Kulturen entstehen und wahrgenommen werden. Dabei stelle ich u. a. fest, dass Trash durchaus auch Hochkultur sein kann. Und ich verstehe, wie es eine amerikanische Durchschnittsfamilie mit gelber Gesichtsfarbe schaffen kann, zu einer Marke zu werden, die mit entsprechenden Spin-offs und ganzen Produktwelten international präsent ist. Aber das sind Details.

Im Großen und Ganzen lerne ich in diesem Studium, mit offenen Augen durch die (Medien-)Welt zu gehen und ein gutes Gespür für Inhalte und Formate zu entwickeln – ob im Netz, im Fernsehen oder auf anderen Kanälen. Am Ende meines Medienmanagement Studiums kenne ich die Zusammenhänge und Abläufe im Business und weiß, sie zu beeinflussen. Ich kann Trends wittern und daraufhin neuartige Formate konzipieren, beurteilen und auch auf dem Markt durchsetzen. Vielleicht bringe ich ja sogar ein kleines bisschen mehr Niveau in die Medienlandschaft.

 

In Kooperation mit der Karlshochschule International University schreibt die Jugendpresse Deutschland zum Wintersemester 2017/2018 ein Stipendium für den Studiengang "Internationales Medienmanagement"  aus. Das Stipendium umfasst die Studiengebühren für das dreijährige Bachelorstudium an der Karlshochschule.

Um dich für die Stipendiem zu bewerben, reichst du den allgemeinen Zulassungsantrag (bewerbung.karlshochschule.de) für das Studium an der Karlshochschule mit den darin angegebenen Unterlagen ein. Bitte beziehe dich in deinem Motivationsschreiben explizit auf eines der Jugendpresse Deutschland-Stipendien. Deine Motivation, dich für eines der beiden Stipendien zu bewerben, zeigst du in einem von dir frei zu wählenden Format (z. B. ein Artikel, ein Video, ein Plakat, eine Collage etc.).

 

Bitte sende deine Bewerbung an:

Karlshochschule International University

Student Admissions Service

Karlstraße 36-38

76133 Karlsruhe

 

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2017.

 

Bei einem Auswahlworkshop am 11. Juli in der Karlshochschule kannst du zeigen, was in dir steckt! Die Bearbeitungsgebühr für das Aufnahmegespräch entfällt im Fall einer Stipendienbewerbung!

Mehr Informationen zum Studiengang "Internationales Medienmanagement" erhälst du auf dem Flyer oder hier auf der Stipendienseite der Karlshochschule.

Bei Fragen zu deiner Bewerbung kannst du dich jederzeit an die Studienberater der Karlshochschule wenden unter: admissions(at)karlshochschule.de oder +49 721 1303-500.

Wir wünschen dir viel Glück und drücken die Daumen!


Nicht nur irgendwas mit Medien: Medienmanagement.

Die Jugendpresse Deutschland stellt ihren Mitgliedern ein Stipendium für den Bachelor-Studiengang "Internationales Medienmanagement" an der Karlshochschule International University zur Verfügung. Wir haben den Studiengangsleiter Prof. Dr. Christian Stiegler zu den Inhalten, Berufsaussichten und den wichtigen Kriterien zur Stipendiumvergabe befragt:

Herr Stiegler, wenn Sie „Internationales Medienmanagement“ mit nur drei Hashtags beschreiben müssten, welche wären das?

#mediatrends #filmandtelevision #contentdevelopment

 

Und nun die längere Version: Was kann man sich unter einem Medienmanager vorstellen?

Medienmanager sind maßgeblich dafür verantwortlich, welche Inhalte wir in bestimmten Medien zu sehen und zu hören bekommen. Damit z.B. ein neuer Film in die Kinos kommt, muss er verschiedene Stufen der Ideenfindung, Konzeption, Produktion, Vermarktung und Distribution durchlaufen, an denen mehrere hunderte Menschen beteiligt sein können. „Harry Potter“ war anfangs nur eine Idee einer Autorin und durch strategisch gedachtes Medienmanagement entstand daraus eine mehrteilige Buch- und Filmreihe, Merchandising-Produktlinien, Themenparks und Spin-Off-Ideen. Und noch viel wichtiger: eine Geschichte, die Jung und Alt gleichermaßen beschäftigt und in ihrem Leben begleitet. Damit so eine Geschichte die Menschen erreicht, benötigt es Medienprofis, die wissen welche Rolle Medien in unserer Gesellschaft spielen, welche Geschichten und Inhalte relevant sind und welche Aufgaben diese für das Publikum übernehmen (von Information bis Unterhaltung). Als Medienmanager ist man der Kopf dieser Entwicklung: Man bringt die Inhalte unter die Menschen, die unsere Gesellschaft maßgeblich beeinflussen.

Wie stehen Journalisten und Medienmanagern zueinander?

Medienmanager arbeiten eng mit Journalisten zusammen, denn Journalisten liefern ganz wesentliche Inhalte, die von Medienmanagern in das Programm z.B. eines TV-Senders oder einer Tageszeitung aufgenommen werden: Berichte, Interviews oder Reportagen, die im besten Fall nach ihrer Veröffentlichung eine breite gesellschaftliche Diskussion auslösen können. Medienmanager benötigen ein Gespür dafür, welche Themen journalistisch aufgearbeitet werden sollten und sie müssen an informativer, aufgeklärter und spannender Berichterstattung interessiert sein, um Journalisten Freiheiten für ihre Arbeit zu ermöglichen. Oft sind Medienmanager auch Arbeitgeber im Journalismus, d.h. sie entscheiden maßgeblich mit, wenn es um Arbeitsbedingungen, Platzierung von Stories und Bezahlung geht. Auch der starken Welle der Digitalisierung kann nur gemeinsam begegnet werden: Wie kann eine Tageszeitung digital überleben? Das können nur Journalisten und Medienmanager gemeinsam lösen.

Wie studiert man Medienmanagement an der Karlshochschule? Was macht den Studiengang so besonders?

Der Studiengang verknüpft wirtschaftliches Grundverständnis mit einer internationalen Ausrichtung (viele internationale Studierende, verschiedene Fremdsprachen, Auslandssemester etc.). Er verbindet theoretisches Wissen und praktisches Können zu Medieninhalten, Medienkulturen und Rezeptionsprozessen. Man lernt bei uns nicht nur wie Medienindustrien „ticken“, sondern auch wie man selbst neue Formatideen und Stories entwickelt und produziert. So sind  Formatentwicklungs-Workshops, Besuche bei den größten Medienmessen der Welt in Cannes, Praxiskontakte zu Medienhäusern wie dem ZDF und ein reflektiertes Verständnis, wohin sich Medienindustrien in der Zukunft entwickeln, maßgebliche Teile des Studiums. Ansonsten legt die Karlshochschule großen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung unserer Studierenden. Die Betreuung ist sehr intensiv - fast schon eine Art Coaching. Für dieses Gesamtkonzept wurde unser Programm übrigens als erster und bisher einziger Medienmanagement-Studiengang in Deutschland mit dem Premium-Siegel der Akkreditierungskommission FIBAA ausgezeichnet - eine Art Hochschul-TÜV.

Was kann ich nach meinem Studium damit anfangen?

Nach dem Bachelorabschluss stehen dem Absolventen sehr viele Türen offen. Entweder im Berufsleben in einem der Medienmärkte von TV, Film, Radio, Print oder Online (vom „klassischen“ Medienmanager über Content-Entwickler, Film- und Fernsehproduzenten oder Marketingmanager) bis hin zu verwandten Berufsfeldern im Marketing, Eventmanagement oder Kulturmanagement. Das Verständnis für Medien ist sozusagen der Schlüssel, um in jeder Branche, die mit Medien arbeitet, Fuß zu fassen – dabei unterstützen wir die Studierenden auch mit frühen Unternehmenskontakten im Studium, sofern sie das möchten. Ein anschließendes Masterstudium, z.B. im Ausland, ist ebenfalls eine tolle Option, die dieses Studium ermöglicht.

Was sind die wichtigsten Kriterien um das Stipendium zu erhalten?

Es ist eigentlich relativ einfach: Wir wollen engagierte Menschen, die sich für Medien begeistern und die dafür brennen. Junge Menschen die vielleicht auch etwas in der Medienlandschaft und darüber hinaus verändern wollen und diese Begeisterung auch in ihrer Bewerbung entsprechend kreativ zum Ausdruck bringen. Der kreativen Freiheit ist da keine Grenze gesetzt. Wir wollen einfach nur wissen: Hat dieser Mensch richtig Lust auf diesen Studiengang und seine Inhalte? Also am besten die Module und Inhalte auf medienmanagement.karlshochschule.de gut durchlesen und in der kreativen Bewerbung darauf Bezug nehmen. Ich freue mich jedenfalls schon drauf.


Duc Anh Vu, Stipendiat Jugendpresse

Durch das Stipendium wird mir ein außergewöhnliches und wertvolles Studium an einer besonderen Hochschule ermöglicht, die mich bestmöglich auf meinen späteren Berufseinstieg in der Medienbranche vorbereitet. Hier bin ich nicht nur eine Nummer unter vielen, sondern erhalte unmittelbaren Zugang zu Dozenten und Unternehmensvertretern und kann somit bereits sehr früh meinen erfolgreichen Berufseinstieg in die Wege leiten.

Unterstütze die Jugendpresse

mit Deinem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

TELEX – Dein Newsletter


Aktuelle politikorange



Baden - Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein - Westfalen Rheinland - Pfalz Saarland Sachsen Sachsen - Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

REGIONAL

Karte von Deutschland

Was ist Jugendpresse?

  • Wir sind das Netzwerk medienbegeisterter junger Menschen in Deutschland
  • Wir vermitteln journalistisches Handwerk und machen Medien mit Leidenschaft
  • Wir sind eine unabhängige Plattform für Engagement, Austausch und Selbstverwirklichung junger Medienmacher
  • Wir fördern Medienkompetenz und leben demokratische Kultur
  • Wir hinterfragen und bewegen Gesellschaft