Mobile Medienakademie
Medien verstehen und Medien machen

Die Mobile Medienakademie bietet zwei Workshops mit individuell angepasstem Programm an. Unter dem Titel „Medien verstehen“ könnt ihr viele Module rund um die Medienlandschaft wie Tageszeitungen, Blogs, Radios oder Social Networks und Medienkompetenz lernen.

„Medien machen“ heißt die Überschrift des Workshops, in dem es dann um eure eigene Medienarbeit geht: Sei es in einer Schülerzeitung, beim Schulradio, für die Webseite der Schule oder einer Verbandszeitschrift.


Workshop I: Medien verstehen

Welche Bilder eignen sich für das Projekt?

Es gibt so ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot in der Medienlandschaft, da blickt doch keiner mehr durch! Radio, Tageszeitung, Blogs.. Besonders das Internet bietet heutzutage so viele Möglichkeiten und Platz für Informationen, aber immer wieder wird auch gewarnt: Das Internet wimmelt nur so von Gefahren. - Aber tut es das wirklich? 
Und was sind eigentlich die Medien von denen alle sprechen? Wie arbeiten sie? Wie setze ich diese ein? Und wie kann ich mit ihnen umgehen? Gibt es Medien, die nur gut sind oder Medien, die nur schlecht sind?

Zusammen mit euch möchten wir herausfinden, warum es viele Medien braucht und wie sie funktionieren. Dazu schauen wir genau und kritisch hin und wagen zusammen einen Blick in die Weiten des Medienjungles. Was gibt es noch anderes außer Facebook und Wikipedia? Erreiche ich heutzutage auch noch viele Leute mit dem Radio? Wer liest heute noch die Schülerzeitung? Wie komme ich zum Fernsehen bzw. wie kann ich dieses Medium nutzen? Wie kann man Medien miteinander verknüpfen?

Sagt uns, wohin ihr den Fokus legen wollt, was ihr erfahren wollt und wo es noch hapert. Wir bereiten dann individuell für euch das Workshop-Programm vor und kommen zu euch vor Ort. Dabei stehen eure Ziele und eure Motivation im Vordergrund.


Mögliche Inhalte im Workshop "Medien verstehen":

  • Welche Medien gibt es? 
  • Wie funktionieren/arbeiten Medien?
  • Wie interagieren Medien untereinander?
  • Wir wirken Medien?
  • Wie gehe ich mit Medien um? 

Workshop II: Medien machen

Bevor wir zu euch kommen, sprechen wir ab, was eure Wünsche und Ziele für den Tag sind und was ihr erreichen oder erfahren wollt.

Euch fehlen Ideen? Es gibt Mängel bei der Organisation eurer Redaktion? Das Layout regt nur zum gähnen an? Es fehlt das Geld? Wir packen unseren Moderationskoffer und kommen zu euch an die Schule. Egal ob es um die Gründung einer Zeitung geht oder hier und da nur der Feinschliff fehlt. Für jeden Themenbereich haben wir Experten die euch weiterhelfen können.

Am Schluss des Tages wollen wir alle Probleme gelöst und alle Fragen beantwortet haben, damit ihr durchstarten könnt.


Mögliche Inhalte im Workshop "Medien machen":

  • Schülerzeitung
  • Schulradio, Schüleronlinezeitung, Schülerblog
  • Schulzeitung/Schulhomepage (Exkurs in die PR)
  • Crossmedialität
  • das Handwerk: Darstellungsformen, Layout, PR für das Schülermedium
  • Anzeigenakquise und Vertrieb
  • Redaktionsorganisation
  • Verschränkung Journalismus und PR anhand der eigenen Schülzeitung

Unterstütze die Jugendpresse

mit Deinem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Unser Newsletter für dich:

Bleibe immer informiert – mit deinem monatlichen Jugendpresse-TELEX.

optionale Angaben

Die optionale Angabe deines Namen hilft uns, dich persönlich anzusprechen. Hier kannst du uns diesen mitteilen:

Vielen Dank für deine Registrierung – diese wird in einem neuen Fenster weiter verarbeitet!

Aktuelle politikorange



Baden - Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein - Westfalen Rheinland - Pfalz Saarland Sachsen Sachsen - Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

REGIONAL

Karte von Deutschland

Was ist Jugendpresse?

  • Wir sind das Netzwerk medienbegeisterter junger Menschen in Deutschland
  • Wir vermitteln journalistisches Handwerk und machen Medien mit Leidenschaft
  • Wir sind eine unabhängige Plattform für Engagement, Austausch und Selbstverwirklichung junger Medienmacher
  • Wir fördern Medienkompetenz und leben demokratische Kultur
  • Wir hinterfragen und bewegen Gesellschaft