Schülerzeitungswettbewerb der Länder

Kein Blatt vorm Mund

Gemeinsam mit den Ländern der Bundesrepublik suchen wir jedes Jahr die besten Schülerzeitungen Deutschlands und laden sie zu einer feierlichen Preisveranstaltung nach Berlin ein. Damit wollen wir die Leistung und das Engagement junger Journalist*innen öffentlich präsentieren und würdigen, fördern und stärken, vernetzen und finanziell belohnen.

Im Bundeswettbewerb messen sich in den Schulkategorien die Sieger*innen aus den Landeswettbewerben. Zu den Preisträger*innen je Schultyp gesellen sich je ein Onlinepreis pro Schulkategorie und Sonderpreise, die herausragendes journalistisches Handwerk in diversen Bereichen auszeichnen. Zeitungen, die vielversprechendes Potenzial zeigen, werden über Förderpreise auf ihrem Weg unterstützt.

Als Teil einer kritischen Zivilgesellschaft unterstützen uns dabei öffentliche Institutionen, Medienhäuser und Preisstifter*innen.

Schülerzeitungskongress

Austausch unter jungen Journalist*innen, Kontakt mit Medienprofis

Der Schülerzeitungskongress ist neben der feierlichen Preisverleihung im Bundesrat Kern der Preisveranstaltung des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder.

In Workshops können sie sich mit anderen Nachwuchsjournalist*innen austauschen und in einer Podiumsdiskussion zu einem jährlich wechselnden Thema ihren Standpunkt aufzeigen und gegenüber Expert*innen und Medienprofis vertreten.

Die besten Schülerzeitungen Deutschlands 2020

Zum siebzehnten Mal hat die Jugendpresse Deutschland gemeinsam mit den Ländern der Bundesrepublik Deutschland die besten Schülerzeitungen des Landes prämiert. Zwei Tage lang wälzten Expert*innen aus Medienhäusern, Schulen und Landesministerien hunderte von Seiten und wählten die besten der Besten aus.

Die Hauptpreise im Überblick:

Je Schulart erhalten Schülerzeitungsredaktionen für den 1. Platz 1000 Euro, für den 2. Platz 500 Euro und den 3. Platz 250 Euro.

Grundschulen

1. Platz: Konfetti, Grundschule Nauheim, Nauheim, Hessen
2. Platz: Die Wiesennews, KG Wiesenstraße, Kempen, Nordrhein-Westfalen
3. Platz: Schnackblatt, Amerikanische Schule, Bremen
Onlinepreis: Brennglas, Adolf Glassbrenner Schule, Berlin, Berlin
Förderpreis: Der kleine Rüssel, Reinhardswaldgrundschule, Berlin, Berlin
Onlineförderpreis: Liebigbox, Justus-von-Liebig-Grundschule, Berlin, Berlin

Förderschulen

1. Platz: Der Schulchecker, GPS Wilhelmshaven, Wilhelmshaven, Niedersachsen
2. Platz: Kunterbunte Schatztruhe, SFZ Passau Hans-Bayerlein Schule, Passau, Bayern
3. Platz: Haus der Lernenden, Hermann-Schafft-Schule, Homberg, Hessen
Förderpreis: Schülerzeitung, Regens Wagner-Schule, Hohenwart, Bayern

Hauptschulen

1. Platz: Schillyschote, Schillerschule, Augsburg, Bayern
2. Platz: The summer times, Michael-Sommer Mittelschule, Schrobenhausen, Bayern
3. Platz: Was Strammes, Erich-Kästner-Hauptschule, Bergheim, Nordrhein-Westphalen

Realschulen

1. Platz. ERNSCHTLE, Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule, Karlsruhe, Baden-Württemberg
2. Platz: EGON, Staatliche Realschule Hilpoltstein, Hilpoltstein, Bayern
3. Platz: die idee, Maria-Ward-Realschule, Mindelheim, Bayern
Onlinepreis: Ernschtle Blog, Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule, Baden-Württemberg
Förderpreis: FrEddyS, Städt. Ludwig-Thoma Realschule, Schwalbach am Taunus, Hessen
Onlineförderpreis: Der Schülerspiegel, Regionale Schule „Windland“ Altenkirchen, Mecklenburg-Vorpommern

Gymnasien

1. Platz: Newspager, EGE, Annaberg-Buchholz, Sachsen
2. Platz: Der Spargel, Erich-Kästner-Gymnasium, Laatzen, Niedersachsen
3. Platz: Blickkontakt, städtisches Von-Müller-Gymnasium, Regensburg, Bayern
Onlinepreis: erKant.de, freie Stadtschülerzeitung aus Reinfeld, Schleswig-Holstein
Förderpreis: Sturzflug, Heisenberg-Gymnasium, Gladbeck, Nordrhein-Westfalen

Berufliche Schulen

1. Platz: ZOOM, Fach- und Berufsoberschule, Freising, Bayern
2. Platz: eigenleben, Klara-Oppenheimer-Schule, Würzburg, Bayern
3. Platz: Lologramm, Lore-Lorenz Schule, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Onlinepreis: Verweis, Staatliche FOS/BOS Augsburg, Augsburg, Bayern
Förderpreis: Talsperre, Walther-Groz-Schule, Albstadt, Baden-Württemberg
Onlineförderpreis: Der Eulenblog, Berufliche Schule für Medien und Kommunikation, Hamburg, Hamburg

Die Sonderpreise im Überblick (alle 1000€ außer anders angegeben)

Ideen. Umsetzen. – Der Innovationspreis für Schülerzeitungen des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV): Herderzeitung, Johann-Gottfried-Herder Gymnasium, Berlin, Berlin

EinSatz für eine bessere Gesellschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
1. Platz: Kunterbunte Schatztruhe, Hans-Bayerlein-Schule Passau, Passau, Bayern
2. Platz: Puls!, Goethe-Gymnasium, Frankfurt am Main, Hessen
3. Platz: Reporterkids, Köriser Grundschule, Groß Köris, Brandenburg

Daten als Währung des Deutschen Spionagemuseums Berlin: Der Maulwurf, IGS Schmillerschule Offenbach, Offenbach, Hessen

Ich komm' nicht aus dem Katalog! – Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn der AOK – Die Gesundheitskasse: Schiffsschraube, Werner-Heisenberg-Gymnasium, Weinheim, Baden-Württemberg

Digitale Medien und Schule der Joachim Herz Stiftung: Flugblatt, Lilienthal-Gymnasium, Berlin, Berlin

Hat Deine Schule Mobbing im Griff? der Werner-Bonhoff-Stiftung: Schiffsschraube, Werner-Heisenberg-Gymnasium, Weinheim, Baden-Württemberg

Total lokal – Bester Beitrag aus der Nachbarschaft des Elbe Wochenblatt Verlags aus Hamburg: Kaktus, Lothar-Meyer-Gymnasium, Varel, Niedersachsen

Europa hier bei mir der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland: idekick, Adam-Kraft-Gymnasium, Schwabach, Bayern

Unter die Lupe genommen - Sicherheit und Gesundheit an Schulen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV): Reporterkids, Köriser Grundschule, Groß Köris, Brandenburg

Zum siebzehnten Mal hat die Jugendpresse Deutschland gemeinsam mit den Ländern der Bundesrepublik Deutschland die besten Schülerzeitungen des Landes prämiert. Zwei Tage lang wälzten Expert*innen aus Medienhäusern, Schulen und Landesministerien hunderte von Seiten und wählten die Besten der Besten aus.

In unserer Pressemitteilung findest du die Liste der Redaktionen, welche die Jury in dieser Wettbewerbsrunde besonders überzeugt haben.